Information zum Unfallversicherungsschutz bei Ausfall von G26 – Untersuchung und Ausfall von Belastungsübungen auf der Atemschutzübungsanlage

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Die Unfallkasse Sachsen als Träger der Unfallversicherung hat zwischenzeitlich reagiert und sich
bezüglich des Unfallversicherungsschutzes positioniert. Grundaussage: Es gibt keine
Einschränkungen des Versicherungsschutzes, wenn aufgrund der derzeitigen Situation
Ausbildungsmaßnahmen nicht bzw. zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Das gilt
insbesondere auch für die Belastungsübungen in den Atemschutzübungsanlagen. Eine
Nachholung nach Ende der Epidemie wird vorausgesetzt. Wichtig ist bei Atemschutzeinsätzen
ohne gültige Befähigungsnachweise aufgrund der Verschiebung durch die derzeitige Corona-
Epidemie eine Dokumentation des Einzelfalles. Die endgültige Entscheidung obliegt der
Wehrleitung…

Information-zum-Unfallversicherungsschutz