Zentrale Masken-Beschaffung für Bevölkerung nicht vorgesehen

Ab 20. April 2020 besteht auf Basis der vom Freistaat Sachsen erlassenen Rechtsverordnung die Pflicht zur Mund-Nase-Abdeckung bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und beim Einkaufen. Dafür genügt auch ein Schal, ein Tuch oder ein anderes geeignetes Bekleidungsstück. Eine zentrale Beschaffung von Mund-Nase-Schutzmasken für die Bevölkerung ist nicht vorgesehen.

Das Landratsamt Nordsachsen beschafft und verteilt Schutzausrüstungen, die für den Einsatz im medizinischen und pflegerischen Bereich zertifiziert sind. Darüber hinaus hat der Landrat in Abstimmung mit den Kreistagsfraktionen bereits vor dem Erlass der neuen Corona-Schutz-Verordnung ehrenamtliche Initiativen darin bestärkt, Behelfsmasken für Einrichtungen mit dringendem Bedarf anzufertigen. Das Engagement wird aus dem Ehrenamtsfonds des Landkreises unterstützt.

 

Quelle: LRA Nordsachsen